Das Krankengeld – Existenzsicherung im Krankheitsfall

Das Leben zeigt uns viele Facette und Lebenslagen. Diese gilt es abzusichern, wenn plötzlich Unerwartetes den Komfort Rhythmus durch einander wirbelt. Um dann nicht mit stark vermindertem Einkommen leben zu müssen, steht für viele Menschen die finanzielle Sicherheit an erster Stelle. Schnell verringert sich das Einkommen, wenn durch schwere oder langwierige Krankheiten, das Krankengeld der gesetzlichen Krankenkassen gezahlt wird.

Wenn die Lohnfortzahlung nicht mehr ausreicht
Die beste Versicherung für diese Fälle ist das private Krankentagegeld. Es ist dazu da, das gewohnte Einkommen abzusichern, wenn man einmal länger als sechs Wochen krank werden sollte. In diesem Fall zahlt nämlich der Arbeitgeber nicht mehr das volle Gehalt. Nach sechs Wochen Lohnfortzahlung springt zwar die Krankenkasse mit einem „kleineren Gehalt“, dem sogenannten Krankengeld ein, was jedoch in den meisten Fällen nicht ausreicht. So entsteht eine finanzielle Lücke, die ca. 25% des Nettoeinkommens beträgt und besonders bei Gutverdienern sehr stark spürbar wird. Vor allem, wenn eine ernste Erkrankung den Hintergrund bildet.

Finanziell sicher durch die Krankheit
Immer mehr Menschen leiden unter dem hohen Arbeitsdruck. Daraus entstehen heute viele psychische Probleme. Hängt dann noch eine Finanzierung für das Eigenheim oder das Auto vom Einkommen ab, kommen schnell große finanzielle Probleme mit weitreichenden Folgen auf den Betroffenen zu. Im schlimmsten Fall kann es zu einer Zwangsversteigerung kommen. Um vollkommene Sicherheit für sich und seine Familie zu erhalten, empfiehlt es sich, so früh wie möglich, eine Versicherung gegen den großen Verdienstausfall abzuschließen. Nur so, kann die gewohnte Lebensqualität, und der damit verbundene Besitz, optimal geschützt werden.

Geringer Aufwand – große Wirkung
Um also sein Einkommen und seine Lebensqualität zu schützen, sollte jeder Lohn- oder Gehaltsempfänger aber auch jeder Selbständige ein privates Krankentagegeld besitzen. Dabei gilt generell: je jünger der Antragsteller, desto günstiger ist in der Regel der monatliche Beitrag. Einkommen basiert wird die mögliche Einkommen Lücke zum Krankengeld ermittelt und vereinbart. Dieser wird bei nachgewiesener Krankheit täglich ausgezahlt. Dabei ist das Krankentagegeld abgaben- und steuerfrei und wird somit netto ausgezahlt.

Fazit: Wer wartet kann Schaden nehmen. Schließen Sie zeitnah ein Krankengeld ab. Denn, mit dem privaten Krankentagegeld erhalten Sie die Sicherheit und eine perfekte Lösung, um Ihr Einkommen und damit auch Ihre Existenz und die bisherige Lebensqualität im Krankheitsfall abzusichern.